Homepage: www.iten-online.ch

sie sind hier: Home / Klimadiagramme / Asien / Vietnam / Da Nang

 

In nur 3 Schritten
 zum Klimadiagramm

1. Kontinent:

Asien

2. Land:

Vietnam

3. Ort:

Vietnam / Da Nang

Da Nang

Lokalzeit (GMT+7)

 

Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Sonnenstunden/Tag

4.4 5.4 5.8 7 8.2 8 7.8 7 5.8 5.1 4.6 4

Tagestemperatur

24.1 25.8 27 30 32.7 34.4 33.5 34 31.1 28.2 26.7 24.9

Nachttemperatur

18.9 19.9 20.8 22.9 24.3 25 24.9 24.6 23.9 22.7 21.7 20.1

Niederschlagstage/Monat

9 4 3 3 6 7 5 7 12 19 18 14

  

Klimadiagramm Da Nang

Klimadaten stammen von:

Klima in Vietnam

Das Klima in in Nord- und Süd-Vietnam ist aufgrund der grossen Nord-Südausdehnung unterschiedlich. Während im Norden gemäßigtes tropisches Wechselklima mit einer kühlen Jahreszeit zwischen November und April und einer heissen zwischen Mai und Oktober herrscht, ist der südliche Teil tropisch: hier ist es ganzjährig warm bis sehr heiß, nur zwischen November und Januar ist es etwas kühler, dagegen ist es zwischen Februar und Mai heiss. Im Süden tritt dauert die Regenzeit von Mai bis November.

Zwischen Juli und November besteht im Norden und den mittleren Gebieten die Gefahr von Taifunen mit Überschwemmungen in den Küstengebieten.

Das Wetter wird durch zwei Monsune bestimmt. Der nordöstliche Winter-Monsun zwischen Oktober und März bringt nasses und kaltes Wetter nördlich von Nha Trang, während es im Süden trocken und warm bleibt. Ab April/Mai bis Oktober bringt der Südwest-Monsun warme, feuchte Witterung und hohe Niederschläge über das ganze Land (mit Ausnahme von Gebieten, die durch Berge abgeschirmt werden).

Beste Reisezeit: Es gibt keine guten oder schlechten Jahreszeiten für einen Besuch von Vietnam. Wenn eine Region feucht und kalt oder heiss und schwül ist, herrschen woanders im Land sonnige und angenehme Bedingungen. Im Süden gibt es zwei Jahreszeiten: die feuchte (Mai bis November, am feuchtesten von Juni bis August) und die trockene (Dezember bis April). Die heisseste und schwülste Zeit ist von Ende Februar bis Mai. Die Küste im mittleren Abschnitt ist von Mai bis Oktober trocken und von Dezember bis Februar regnerisch. Die Bergregionen sind deutlich kühler als das Tiefland, im Winter kann das Thermometer unter 0 °C fallen. Der Norden hat zwei Jahreszeiten: der kühle, feuchte Winter (November bis April) und der heisse Sommer (Mai bis Oktober).

Reisende sollten das Tet-Fest (Ende Januar oder Anfang Februar) in ihren Reiseplanungen berücksichtigen. Reisen (einschließlich internationaler Reisen) ist in dieser Zeit sehr schwierig, da Hotels voll sind und viele Geschäfte für mindestens eine Woche und möglicherweise viel länger schliessen.


Diese Klimakurzinfos stammen von Transasien - Länderinformationen Vietnam.

Ausserdem finden sie auf Transasien weitere Angaben über Reisen in Asien.

   

 


Copyright by Karl Iten